Konzerte

Hier können Sie Eindrücke über einige unserer bisherigen Konzerte nachlesen. Wer weiß, vielleicht bekommen Sie ja auch Lust, bei einem der zukünftigen Konzerte live dabei zu sein!

IN concert & ON CD 2012

Bereits zum sechsten Mal präsentierte das Ensemble „Flutes in Concert“ seine traditionellen vorweihnachtlichen Konzerte – von der Bassflöte bis zum Piccolo. Unter dem Motto IN & ON wurde diese Jahr auch die erste CD des beliebten Ensembles vorgestellt.
In der Pfarrkirche Perchtoldsdorf und der Kalasantinerkirche in Wien bekamen LiebhaberInnen und Kenner speziell arrangierte Kostbarkeiten für 9 Flöten zu hören.
Mit fülligem Klang und tänzerischer Schwung brillierte das Ensemble besonders bei den barocken Stücken wie Händels „Concerto grosso Op. 6“, Bachs „Präludium“ und „Fuge“. Auch der „Kuckuck“ – extra aus dem Süden angereist – von Daquin gehörte in seiner einfallsreichen Bearbeitung zu einem Höhepunkt des Abends. Wie ein kleiner Juwel glänzte das „Verwehte Blatt“ von Janacek. Paul Angerers zeitgenössisches „Il Promesso“ sorgte für spannende Abwechslung. Im Flötenklang schwelgen konnte das Publikum bei einer „Serenade“, die an den Broadway entführte. Eine Komposition von Joachim Schmeißer, für die Originalbesetzung von „Flutes in Concert“ geschrieben.
Die Abende waren geprägt von der angeregten Interaktion und dem hohen Niveau der FlötistInnen. Das Publikum hörte auch dieses Jahr gelungene Konzerte mit stimmungsvollen Stücken in besonderer Besetzung.

Flutes in Concert spielen Stimmungsvoll

Am 21., 27. und 28. November 2010 fanden die diesjährigen Kirchenkonzerte des Flötenensembles statt und spannten einen stilistisch breiten Bogen. Besonders beeindruckend war Händels Concerto grosso, welches mit prachtvollem Klang und erfrischend prickelnden, schnellen Sätzen das Konzert stimmungsvoll eröffnete. Abwechslungsreich ging es mit „Streicher-Eleganz a la flute“ bei Rossini und „pianistischer Virtuosität a la flute“ bei Milhaud weiter. Der berauschende Tanz der Stunden und eine Weihnachtsliederkette ließen das Konzert schwungvoll und – wie schon im Titel angekündigt – stimmungsvoll ausklingen.

Flutes in Concert in der Burg Perchtoldsdorf

Am 26. Juni 2010 wurde die Burg in Perchtoldsdorf nach der Renovierung wieder eröffnet. Flutes in Concert spielten ein Programm mit schwungvollen und bekannten Melodien.

Flutes in Concert ganz naturverbunden

Der Saal in der Klaviergalerie Wendl und Lung war bis auf den letzten Platz besetzt am 10. November 2007. Ausgewählte Arragements zum Thema Natur hielten die Zuhörer in Bann.
Das Originalwerk für neun Flöten Misty Mountains von Melvin Lauf fesselte ebenso wie die vielen Bearbeitungen bekannter und seltener gehörter Werke. Das Ensemble bestehend aus neun QuerflötistInnen, verstärkt durch Kontrabass, Bassklarinette, Orgel und Schlagwerk gestaltete einen ausgesprochen schwung- und stimmungsvollen Abend mit einem kurzweiligen, lebendigen Programm.

FlöteNaturell

FlöteNaturell – unter diesem Motto spielte das Querflötenensemble Flutes in Concert am 13. November 2007 in der Burg Perchtoldsdorf. Das Programm mit ausgewählten Werken zum Thema Natur begann entsprechend der aktuellen Wetterlage mit Vivaldis Winter aus den Vier Jahreszeiten. Über ein verwehtes Blatt (Janacek), Crysanthemen (Puccini), munteres Vogelgezwitscher (Rameau, Brixi), Blumenwalzer(Tschaikowsky) und viele andere wurder der Bogen durch das ganze Jahr gespannt. Ein rosaroter Pantherbildete den schwungvollen Abschluss. Die ausgesprochen feinsinnigen Arragements, sowie der elegant, virtuose Vortrag der Ensemblemitglieder machten diesen musikalischen Ausflug in die Natur zu einem wahren Genuss!

Dances – 15 Tänze aus 8 Ländern und 4 Jahrhunderten

Ein Konzert der besonderen Art war am 16. November 2006 im Saal der Klaviergalerie Wendl und Lung zu hören. Das Flötenensemble Flutes in Concert bestach durch klangliche Reize mit seinem abwechslungsreichen Programm, welches „Tänzerisches“ in internationaler Vielfalt bot. Schwungvoll und dynamisch präsentierte das Flötenensemble Werke von Dvorak, Bernstein, Ponchielli, da Falla und vielen mehr und erzielte durch seine außergewöhnliche Besetzung ein faszinierendes Klangerlebnis. Ein Genuss für alle Flötenfreunde!

Flöten im Knappenhof

Das charmante Programm des nicht weniger charmanten Damenensembles Flutes in Concert am 18. November 2006 im Perchtoldsdorfer Knappenhof riss das Publikum zu derartigen Begeisterungsstürmen hin, dass noch vor Beginn der ersten Vorstellung mit den zahlreich erschienenen Flötenfreaks ein zweiter Termin vereinbart werden musste. Unterstützt wurde das Ensemble von Gründervater Ekhard Lechner, Robert Wolf, Harald Mückstein, Matthias Kogler und Markus Göller. Auf weitere Auftritte des Ensembles darf man gespannt sein.

Flutes in Concert – vom Piccolo bis zur Bassflöte – in Sulz im Wienerwald

Am Samstag, den 2. April 2005 fand in der Sulzer Kirche in Flötenkonzert statt. Diesmal wurde das dort schon bekannte Ensemble Flutes 4 fun in seiner erweiterten Besetzung als Flutes in Concert vorgestellt. Das interessante Programm reichte von Mozart und Pachelbel über Chatschaturjan zum Tango Olé Guapa(Malando) und Tico Tico (Z. Abreu). Als krönenden Abschluss spielten die hinreißend musizierenden Holzbläser noch I Crisantemi von Puccini.

Der gute Ton – Acht Flöten für die Perchtoldsdorfer Heide

Der gute Ton, Acht Flöten für die Perchtoldsdorfer Heide, so hieß das Benefizkonzert zugunsten des Heideprojektes am 11. November 2004 im vollen Festsaal der Burg. Es wurde von Absolventen und Studenten der Universität für Musik in Wien und der Klasse Ekhard Lechner der Franz Schmidt-Musikschule in Zusammenarbeit mit den Freunden der Perchtoldsdorfer Heide veranstaltet. Univ. Prof. Robert Wolf führte mit viel Humor durch das bunte Programm: Von Klassik über die Moderne zu den Ohrwürmern in sehr originellen Fassungen. Haben Sie schon einmal den Donauwalzer mit acht Flöten, Orgelpositiv und Perkussion gehört? Ein wahrhaft einzigartiges Hörerlebnis! Damit die Heide nicht flöten geht, ließen die Flöten die Hummeln von Rimski-Korsakow durch den Burgsaal summen… Große Begeisterung beim Publikum!

Franz Schmidt Musiktage 2003

Im Rahmen eines Bläserkonzertes der Franz Schmidt Musiktage in der Perchtoldsdorfer Burg gestaltete das Ensemble Flutes in Concert einen Teil des Programms. Ekhard Lechner versammelte ehemalige Schülerinnen seiner Klasse an der Franz Schmidt Musikschule. Neben ausgewählter Quartettliteratur war auch die gesamte Flötenfamilie vom Piccolo, großer Flöte, Altflöte sowie Bassflöte in C und G im großen Flötenensemble vertreten. So erklang Mozarts Ouvertüre zur Zauberflöte ganz im Zeichen der Flöten.