Mitglieder

Lena Eichberger
Lena Lena Eichberger studierte an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien IGP I und II im künstlerischen Hauptfach Querflöte bei Mag. Robert Wolf, sowie Blockflöte und Elementare Musikalische Erziehung. Sie schloss ihr Studium 2003 mit Auszeichnung ab.Lena Eichberger ist Mitglied des Ensembles Flutes in Concert sowie kammermusikalisch und bei Orchesterproduktionen künstlerisch tätig.
Seit 2001 unterrichtet sie an der Musikschule Poysdorf.
Monika Floquet
Monika Monika Floquet, geboren 1976, erhielt 1992 ihren ersten Querflötenunterricht an der Franz Schmidt-Musikschule Perchtoldsdorf (Klasse Ekhard Lechner).

Seit Abschluss ihres Studiums der Pharmazie ist sie in einer Apotheke in Wien/Liesing tätig. Darüber hinaus widmet sie sich in ihrer Freizeit in verschiedenen Ensembles der Kammermusik, so zum Beispiel im Flötenensemble Flutes in Concert.

Sie ist Mitglied der Blasmusik Perchtoldsdorf und wirkte als Flötistin im Franz Schmidt-Kammerorchester, sowie dem Kirchenchor St. Augustin Perchtoldsdorf mit.

Katharina Kronowetter
Katharina Katharina Kronowetter wurde 1979 in Mödling geboren. 2006 hat sie mit Auszeichnung das Studium der Instrumentalpädagogik Flöte und 2007 die 1. Diplomprüfung Konzertfach Flöte an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien bei Prof. Mag. Robert Wolf abgeschlossen.

Zahlreiche solistische sowie kammermusikalische Konzerte u.a. mit dem Trio „Tresolo“ (Flöte, Violoncello, Klavier), Konzerte im Rahmen der ÖGZM (Österreichische Gesellschaft für zeitgenössische Musik), mit dem Franz-Schmidt-Kammerorchester, dem Schweizer-Orchester Frohnleiten u.a., sowie Substitutionstätigkeit bei den Wiener Symphonikern und beim Konzertverein Wien.

Meisterkurse bei H. Weißberg, R. Aitken, L. Sello und K.H. Schütz. Lehrtätigkeit an der Musikschule Bruck an der Leitha.

Homepage: www.katharinakronowetter.at

Ekhard Lechner
Ekhard Ekhard Lechner wurde im Jänner 1953 in Blindenmarkt geboren. Mit acht Jahren bekam er seinen ersten Unterricht auf einer Holzquerflöte. Im Jahre 1969 trat er am Linzer Bruckner-Konservatorium bei Prof. Karl Trawöger in die Flötenklasse ein und lernte dort bis 1972.

Anschließend Wehrdienst bei der Gardemusik und danach Aufnahme an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Wien. 1974 bis 1984 studierte er in der Klasse bei Prof. Barbara Müller-Haase/Gisler das Lehramt und das Akademische Hauptseminar.

Seit dem Schuljahr 1976/77 unterrichtet er an der Franz Schmidt Musikschule Perchtoldsdorf und spielte unter anderem bei Konzerten des Musikvereins Perchtoldsdorf, des Franz Schmidt-Orchesters und Bläser-Quintetts Perchtoldsdorf.

Homepage: www.flautino-atelier.com

Ursula Maringer
Ursula Ursula Maringer, geboren und aufgewachsen in Frankfurt am Main. Nach der Matura Studium der Musikpädagogik an der Frankfurter Musikhochschule, im Anschluss Studium im Konzertfach bei Prof. Klaus Pohlers. Teilnahme an Meisterkuresen bei Andras Adorjan, Paul Meisen und Michel Debost.

Seit 1989 Engagement als 1. Flötistin mit Piccolo im Orchester der Bühne Baden. Daneben regelmäßig Konzerte im In- und Ausland mit verschiedenen Kammermusikensembles und als Solistin mit Orchester (Israel, Österreich, Japan, China, Tschechien, Italien, Deutschland, Russland, Holland, Malta etc.), Uraufführungen Neuer Musik.

Zusätzlich Unterrichtstätigkeit und eigene Flötenworkshops.

Martina Mazanik
Martina

Martina Mazanik, in Wien geboren, machte bereits im frühen Kindesalter ihre ersten musikalischen Gehversuche auf der Blockflöte. Im Alter von 8 Jahren begann sie am Konservatorium der Stadt Wien im Fach Querflöte zu studieren, bis sie 1994 das IGP-Studium in Querflöte und Schlagwerk und 1998 ihr Konzertfach-Diplom mit Auszeichnung absolvierte.

Zu ihren Lehrern gehörten Gustav Bauer, Meinhart Niedermayr, Andrea Wild und Robert Wolf. Kurse bei B. Krabatsch, P.-L. Graf, H.-G. Schmeiser, J. Balint und E. Klambauer.

Seit 1997 unterrichtet sie an der Musikschule Wien Querflöte und Musikkunde. Auch bei Sommerkursen und beim Blasmusikverband ist sie regelmäßig als Dozentin anzutreffen.
Ihre künstlerischen Tätigkeiten sind vielfältig, sowohl als Solistin als auch als Mitwirkende im Franz-Schmidt-Kammerorchester und in verschiedenen Ensembles aller Genres.

Stefanie Preißler
Stefanie

Stefanie Preißler machte ihre ersten musikalischen Erfahrungen auf der Blockflöte und in der musikalischen Früherziehung an der Franz-Schmidt-Musikschule. Dort begann sie 1992 mit dem Querflötenunterricht bei Sylvie Azer-Höflinger und lernte ab 1998 bei Ekhard Lechner. Weiters erhielt sie zwei Jahre Klavierunterricht bei Friederike Lücking und gehörte einem Blockflötenquartett an, das mehrere Konzerte und Wettbewerbe absolvierte.Ihre kammermusikalischen Erfahrungen erweiterte sie im Rahmen des Querflötenquartetts der Klasse Ekhard Lechner. Auftritte mit dem Franz-Schmidt-Kammerorchester und dem Orchester der Pfarre Sankt Augustin gehören ebenfalls zu ihrer musikalischen Tätigkeit.

Nach dem Studium der Philosophie und Germanistik ist Stefanie Preißler in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit tätig.

Pamela Schönberger
Pamela

Pamela Schönberger absolvierte das Studium der Musikwissenschaft an der Universität Wien sowie das der Instrumentalpädagogik Flöte an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien. Ihre Lehrbefähigung wie auch das anschließende Magisterstudium schloss sie mit Auszeichnung ab. Ein Studienaufenthalt an der Sibelius Akademie in Helsinki, Finnland sowie diverse Meisterkurse ergänzen ihre musikalische Ausbildung.

Mit dem Ensemble Flutes in Concert spielt sie regelmäßig Konzerte und substituiert bei verschiedenen Orchestern, beispielsweise dem Franz-Schmidt-Kammerorchester.

Ihre Unterrichtstätigkeit führte Pamela Schönberger u.a. von der Vienna und der American International School in Wien über den Musikschulverband Bucklige Welt Mitte bis hin zum ober­österreichischen Landesmusikschulwerk, wo sie derzeit tätig ist.

Veronika Zandl
Veronika

Veronika Zandl, geboren 1984, studierte Instrumentalpädagogik an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. Sie schloss ihr Blockflötenstudium bei Ulrike Groier und ihr Querflötenstudium bei Robert Wolf jeweils mit Auszeichnung ab. In Meisterkursen bei Eugen Bertel, Reza Najfar, Salvatore Lombardi und Karl-Heinz Schütz erhielt sie weitere künstlerische Anregungen.

Mit Flutes in Concert, dem Blockflötenensembles Holzklang sowie im Duo mit dem Pianisten Ryan Langer gibt sie regelmäßig Konzerte im kammermusikalischen Bereich. Orchestererfahrung sammelte sie mit dem Franz-Schmidt-Kammerorchester, dem Orchester der Pfarre St. Augustin Perchtoldsdorf und mit dem Jugendorchester Wiener Neustadt. Mit letzterem und dem Wiener Neustädter Strauß Ensemble unternahm sie Tourneen nach China und Italien.

Veronika Zandl unterrichtet derzeit in der Freien Musikschule Wien Mauer und in der Musikschule Poysdorf.